Auf der Suche?

Bewirb dich auf deinen nächsten Job ohne Anschreiben. Den Status deiner Bewerbung verfolgst du in deiner Bewerbungsübersicht.

Gib einen Ort ein

Workwise KarriereguidePfeil rechts SymbolBewerbungPfeil rechts SymbolBewerbungstraining: So meisterst du deine Bewerbung

Bewerbungstraining: So meisterst du deine Bewerbung

Du hast dich schon länger nicht mehr für einen neuen Job beworben oder bist Berufseinsteiger:in und weißt nicht, worauf du bei einer Bewerbung achten musst?

Mit einem Bewerbungstraining kannst du diese Unsicherheiten aus dem Weg räumen. Hier erfährst du, was ein Bewerbungstraining ist, wie es abläuft und welche Kosten dabei auf dich zukommen.

Inhalt

Was ist ein Bewerbungstraining?

Ein Bewerbungstraining soll dir dabei helfen, die Suche nach einem neuen Job erfolgreich zu meistern. Um genauer zu sein: Dabei wird trainiert, wie eine Bewerbung aussehen soll, auf was zu achten ist und wie du im Vorstellungsgespräch überzeugen kannst.

Ein Bewerbungstraining ist besonders sinnvoll, wenn du dir nicht sicher bist, wie eine Bewerbung überhaupt funktioniert oder wenn du dich das letzte Mal vor längerer Zeit beworben hast. Die Bewerbungstrends und Richtlinien ändern sich immer wieder. Deshalb ist es sinnvoll vor der Bewerbung zu wissen, wie gerade die Vorgaben und Vorgehensweisen beim Bewerben sind.

Es gibt verschiedene Arten des Bewerbungstrainings. Je nach Anbieter – und natürlich auch deinen Bedürfnissen – können unterschiedliche Bereiche abgedeckt werden. Grundsätzlich kann Folgendes Teil des Bewerbungstrainings sein:

  1. Festlegen von beruflichen Zielen: Wo liegen deine Stärken? Was ist dir wichtig bei einem Job?
  2. Suchen und Finden von passenden Jobs: Welche Jobs passen zu deinen Fähigkeiten?
  3. Bewerbungen schreiben: Wie sehen Lebenslauf und Anschreiben aus?
  4. Vorstellungsgespräch meistern: Welche Kleidung solltest du tragen? Auf welche Fragen kannst du dich vorbereiten?

Übrigens: Zu all diesen Themen gibt es spannende und hilfreiche Artikel auf unserem Blog: Hier gehts zum Karriereguide.

Für wen ist das Bewerbungstraining sinnvoll?

Grundsätzlich kann ein Bewerbungstraining jedem helfen, der sich bewerben möchte. Ob und wie das Training dich weiterbringt, kommt natürlich dann stark darauf an, in welcher Situation du gerade bist und für welche Art des Bewerbungstrainings du dich entscheidest.

Schüler:innen und Absolvent:innen: Für diese Gruppe ist ein Bewerbungstraining deshalb hilfreich, weil es häufig um den ersten Job geht. Die erste Bewerbung ist oftmals am schwierigsten, da du dich das erste Mal mit deinen Stärken und Wünschen auseinandersetzen musst.

Erwachsene und Berufserfahrene: Vor allem für (Langzeit-)Arbeitslose kann ein Bewerbungstraining der entscheidende Schritt sein, um wieder einen Job zu finden. Aber auch für Berufserfahrene kann ein Bewerbungstraining wertvoll sein. Besonders dann, wenn nach jahrelanger Arbeit in einem Unternehmen ein Jobwechsel ansteht.

Du suchst nach einem neuen Job? Lass dich jetzt von unseren Expert:innen beraten. Du sagst uns, was du suchst und wir schicken dir individuelle Jobvorschläge. Aber das wars noch nicht. Wir unterstützen dich auch bei der Bewerbung, indem wir deinen Lebenslauf checken und dir ein Interview-Training anbieten. Das Beste daran: Das alles gibts für dich komplett kostenlos.

Plane deinen nächsten Karriereschritt mit Expert:innen.

Wie läuft ein Bewerbungstraining ab?

Wie genau das Bewerbungstraining abläuft, kann stark variieren. Dabei kommt es darauf an, welche Art des Bewerbungstraining du durchführst.

Bewerbungstraining mithilfe von Büchern und Artikeln

Eine Möglichkeit ist es, das Bewerbungstraining selbstständig umzusetzen. Dafür können Bücher und Beiträge aus dem Internet herangezogen werden. So kannst du dich genau über die Themen informieren, bei denen du dir nicht ganz sicher bist und etwas Hilfe benötigst.

So bietet zum Beispiel auch das Arbeitsamt ein Bewerbungstraining an. Auf der Seite der Agentur für Arbeit kannst du dich über verschiedene Themenfelder informieren und persönlich mit einer Ansprechperson über deine Zukunft sprechen.

Auch über Workwise kannst du dein eigenes Bewerbungstraining machen und dich über verschiedenste Themen informieren:

Bewerbungstraining Online

Du hast es lieber, wenn bereits alle wichtigen Informationen für dich zusammengestellt sind? Es gibt eine Vielzahl an online Bewerbungstrainings, die auf verschiedenste Situationen ausgelegt sind. So gibt es beispielsweise extra Kurse für Quereinsteiger, Kurse zum Vorbereiten des Vorstellungsgesprächs und viele mehr.

Ein Online-Bewerbungstraining kann auf verschiedene Arten durchgeführt werden. Zum einen gibt es die Möglichkeit, dass dir ein persönlicher Coach zur Seite gestellt wird, mit dem du unterschiedliche Themen besprechen kannst.

Eine andere Möglichkeit ist es, dass du dich selbstständig durch das Bewerbungstraining durchklickst. Was dabei wichtig ist: Du musst auf eigene Faust Aufgaben ausführen und dich selbst motivieren, weiterzuüben. Ohne Ansprechperson kann ein Bewerbungstraining mühselig werden, deshalb solltest du dir immer wieder ins Gedächtnis rufen, warum du das Training überhaupt machst. Mit einem klaren Ziel vor Augen fällt die Motivation gleich viel leichter.

Finde hier deinen Online-Kurs: Kursfinder

Bewerbungstraining: Veranstaltung vor Ort

Ein Bewerbungstraining vor Ort ist dann sinnvoll, wenn du dich nicht selbst motivieren kannst, an deiner Bewerbung zu arbeiten. Aber auch wenn die Infos, die du online findest, für dich nicht ausreichend sind.

Mit einer Ansprechperson, die für mehrere Stunden anwesend ist und deine Fortschritte überprüft, ist es oft einfacher, am Ball zu bleiben. Außerdem kannst du so jederzeit individuelle Fragen klären und deine Bewerbung kontrollieren lassen.

Wie lange dauert ein Bewerbungstraining?

Die Dauer eines Bewerbungstraining ist sehr unterschiedlich. Je nach Art und Anbieter kann das Training einige Stunden, aber auch mehrere Tage oder Wochen dauern. Oft werden einzelne Unterrichtseinheiten angeboten, die dann zum Beispiel über mehrere Wochen stattfinden. Deshalb solltest du auf jeden Fall Zeit einplanen, die du für das Bewerbungstraining nutzen kannst.

Bewerbungstraining: Kosten

Auch die Kosten eines Bewerbungstrainings unterscheiden sich stark. Bewerbungstrainings für Schüler:innen oder Studierende sind in der Regel kostenlos. Solche Kurse werden dann als Teil der Ausbildung angeboten und können freiwillig besucht werden.

Auch wenn du dich zum Beispiel dazu entscheidest, dein Bewerbungstraining online ohne persönliche Ansprechperson durchzuführen, kommen meist keine Kosten auf dich zu.

Kommt aber eine Ansprechperson ins Spiel, musst du damit rechnen, dass du diese Unterstützung auch bezahlen musst.

Kostenübernahme vom Jobcenter

Für Langzeitarbeitslose ist es oft schwierig, einen neuen Job zu finden. Dann auch noch Geld zu investieren, um bei einem Bewerbungstraining teilnehmen zu können, ist oft unmöglich. Für diesen Zweck gibt es den sogenannten Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS), der vom Jobcenter oder der Agentur für Arbeit ausgestellt wird.

Ein Recht auf den Gutschein haben zum Beispiel Personen, die Anspruch auf Arbeitslosengeld haben und in den letzten drei Monaten sechs Wochen arbeitslos waren. Auch andere Personen können nach Absprache mit der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter einen AVGS erhalten.

Mit dem Gutschein werden dann Maßnahmen vom Aussteller übernommen, die die jeweilige Person beruflich fördern sollen.

Mehr Infos zum Bewerbungstraining mit einem AVGS.

Seriöses Bewerbungstraining: Darauf solltest du achten

Vor allem, wenn das Bewerbungstraining mit Kosten verbunden ist, solltest du darauf achten, dass der Kurs auch seriös ist. Sonst hast du am Ende Geld investiert, aber keinen Mehrwert aus dem Training ziehen können.

Darauf solltest du achten:

  • Deine Bewerbungsunterlagen werden individuell überprüft – und zwar von Expert:innen. So kann sichergestellt werden, dass deine Bewerbung später positiv bei anderen Personaler:innen auffällt.
  • Die Kosten für das Bewerbungstraining sind dir von Anfang an klar. Das heißt, es steht eindeutig geschrieben, was du bekommst und was du dafür zahlen musst.
  • Du erhältst eine individuelle Beratung von deiner Ansprechperson. Buchst du ein Bewerbungstraining, solltest du sichergehen, dass du auch die Möglichkeit hast offene Fragen zu klären und eine Rückmeldung zu deinen Fortschritten zu bekommen.

Wie geht's weiter nach dem Bewerbungstraining?

Du hast dein Bewerbungstraining absolviert und deine Unterlagen stehen? Dann bewirb dich doch gleich hier über Workwise. Dazu musst du nicht einmal ein Anschreiben verfassen – lade nur deinen Lebenslauf hoch und beantworte mit einigen Sätzen ein paar Motivationsfragen an das Unternehmen. Mit deinem Profil kannst du dich dann sogar gleich für mehrere Stellen bewerben.

Finde jetzt schnell und einfach deinen nächsten Job

 

Veröffentlicht am 16.11.2021, aktualisiert am 12.01.2023