Auf der Suche?

Bewirb dich auf deinen nächsten Job ohne Anschreiben. Den Status deiner Bewerbung verfolgst du in deiner Bewerbungsübersicht.

Gib einen Ort ein

Workwise KarriereguidePfeil rechts SymbolStädte-CheckPfeil rechts SymbolKarlsruhePfeil rechts SymbolVereine, Verbände und Initiativen in Karlsruhe

Vereine, Verbände und Initiativen in Karlsruhe

Gemeinsam mehr erreichen ist das Credo eines jeden Vereins. Auch in Karlsruhe gibt es natürlich unzählige Zusammenschlüsse, die ein gemeinsames Ziel verfolgen. Das Karlsruher Stadtwiki zählt rund 500 Vereine in und um Karlsruhe. Diese reichen von großen Sportvereinen, über Fördervereine bis hin zu wahren Nischen-Vereinen, wie beispielsweise den Kakteenfreunden Karlsruhe. Wir stellen dir 6 spannende Karlsruher Vereine und Initiativen, die wir interviewt haben, vor.

Inhalt

Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative

Karlsruhe ist die Wiege der IT-Sicherheit in Deutschland: Der erste Lehrstuhl für IT-Sicherheit, die ersten auf IT-Sicherheit spezialisierten Unternehmen und das Europäische Institut für Systemsicherheit (EISS) und die erste Kryptographie-Ausstellung „Kryptologikum“ stammen aus Karlsruhe. Neben zahlreichen auf Informationssicherheit und Datenschutz spezialisierten Unternehmen haben heute das Kompetenzzentrum IT-Sicherheit des Landes Baden-Württemberg, das Kompetenzzentrum für Angewandte Sicherheitstechnologie (KASTEL) am KIT und die Cyberwehr Baden-Württemberg ihren Sitz in Karlsruhe. Diese Unternehmen, Einrichtungen und Institutionen arbeiten seit 2001 mit der IHK Karlsruhe, dem ZKM, dem Forschungszentrum Informatik, dem Fraunhofer IOSB, der Messe Karlsruhe, der Wirtschaftsförderung Karlsruhe und dem CyberForum e.V. in der Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative (KA-IT-Si) zusammen.

Ziel und Besonderheiten

Das Ziel der KA-IT-SI ist der Aufbau einer regionalen Plattform für Wissenstransfer, Erfahrungsaustausch und Kontaktpflege zwischen Datenschützer:innen, IT-Sicherheitsverantwortlichen, Forschenden und Praktiker:innen.

Die Veranstaltungen der Initiative richten sich an Geschäftsführende, IT-Leitende sowie Sicherheits- und Datenschutzexpert:innen von Unternehmen – unabhängig der Branche und Unternehmensgröße. Auch interessierte Studierende sind herzlich willkommen.

Seit 2011 arbeiten verschiedene Akteure in der Initiative zusammen. Dank der zahlreichen Partner:innen und Unterstützer:innen, sowie dem wachsenden Netzwerk, wird ein sehr vielseitiges Angebot geboten.

Initiativenarbeit und Veranstaltungen

Die KA-IT-Si greift aktuelle Themen des Datenschutzes und der Informationssicherheit auf und sorgt für den Wissenstransfer zwischen Forschung und Praxis. Zudem fördert sie den Austausch von Erfahrungen zwischen Sicherheits- und Datenschutzverantwortlichen und sorgt für ein lebendiges Netzwerk der „kurzen Wege“ für Kooperationen. Durch engagierte Fach- und Netz­werkveranstaltungen bringt die KA-IT-Si Verantwortliche, Expert:innen und Entscheidende zusammen und vertieft aktuelle Fragen aus allen Gebieten der IT-Sicherheit und des Datenschutzes.

2021 wurden die KA-IT-Si-Veranstal­tungen erstmals in einem Online-Format durchgeführt – mit einer überwältigenden Resonanz. Knapp 1.100 Datenschutz- und Daten­sicher­heits­expert:innen haben an den ersten sieben Abendveranstaltungen teilgenommen. Auch wenn man so bald wie möglich zu Präsenzveranstaltungen mit lebendigem Buffett-Networking zurückkehren möchte, soll es auch zukünftig eine Möglichkeit zur virtuellen Teilnahme geben. So werden die Veranstaltungen bundesweit besuchbar gemacht.

Neben den Abendveranstaltungen führt die KA-IT-SI einmal jährlich in Kooperation mit dem CyberForum e.V., KASTEL und der IHK Karlsruhe den Tag der IT-Sicherheit durch. Im kommenden Jahr findet der Tag der IT-Sicherheit am 14.07.2022 statt.

Zudem bietet die Initiative in Zusammenarbeit mit der PH Karlsruhe seit 2015 jährlich im Dezember den digitalen Adventskalender „Krypto im Advent“ an. Das Adventsrätsel ist ein spielerisches MINT-Lernangebot, das elementare Grundlagen der digitalen Kommunikation (Kodierung) und Datenverarbeitung am Thema „Verschlüsselung“ vermittelt. Bei Krypto im Advent können alle Schüler:innen der Klassen 3 bis 6 (Einsteiger) und 7 bis 9 (Fortgeschrittene) teilnehmen. Den Sieger:innen winken zahlreiche Sachpreise. Auch ältere, an Ver- und Entschlüsselungsverfahren Interessierte sind herzlich eingeladen mitzumachen – allerdings außer Konkurrenz.

Du suchst einen Job in Karlsruhe, aber weißt nicht welcher Arbeitgeber zu dir passt? Unser Karlsruher Team berät dich kostenlos.

Verein der Karlsruher Software-Ingenieure

Der Verein der Karlsruher Software-Ingenieure (VKSI) e.V. wurde 2008 gegründet und beschäftigt sich mit Aufgaben rund um das Thema Software Engineering.

Ziel und Vereinsleben

Ziel des Vereins ist es, die ingenieurmäßige Softwareentwicklung, also das systematische Lösen technologisch herausfordernder und gesellschaftlich relevanter Probleme, in den verschiedensten Facetten sichtbar zu machen. Im Mittelpunkt des Wirkens in der Technologieregion Karlsruhe steht neben der Vernetzung und dem Wissensaustausch, die Begeisterung von Menschen jeden Alters für MINT-Aspekte. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Förderung des Nachwuchses.

Beim VKSI können alle Mitglied werden, die ein Interesse und besondere Kenntnisse auf dem Gebiet der Softwaretechnik haben. Das Besondere am Vereinsleben im VKSI sind die Verbindungen, die geschaffen werden. Das Netzwerk verbindet Praxis und Lehre, Firmen und Einzelpersonen, Berufserfahrene und Berufseinsteiger:innen, Vereine und Institutionen, sowie KMU und Großunternehmen miteinander. Es umspannt über 20 Firmen mit insgesamt mehr als 4.000 Mitarbeitenden, sowie über 60 Einzelmitglieder, die sich beim VKSI zu Themen der Softwaretechnik auf Augenhöhe austauschen.

Vereinsarbeit und Veranstaltungen

Das erklärte Ziel des VKSI ist es, Interesse für die Disziplin des Software Engineerings zu wecken. Die Vereinsarbeit zielt daher darauf ab, die Softwaretechnik-Kompetenzen der Region zu bündeln und zu vernetzen. So wird konkret der Austausch zwischen Hochschulen, Forschungseinrichtungen und der privaten Wirtschaft im Bereich der Softwaretechnik durch regelmäßige Veranstaltungen und Aktivitäten gefördert. Zu diesen zählen unter anderem der Informatik BOGY, die Karlsruher Technik-Initiative und die Verleihung der VKSI Preise.

Zu den weiteren Veranstaltungsformaten zählen zum einen die Sneak Previews, die derzeit zusammen mit dem IT RoundTable des CyberForums durchgeführt werden. Dabei werden aktuellen Themen aufgegriffen, wobei Expert:innen über Techniken und Erfahrungen berichten, sowie auf soziale, gesellschaftliche und ethische Aspekte eingehen. Zudem ist der VKSI Mitveranstalter der Karlsruher Entwicklertage. Die Karlsruher Entwicklertage sind eine regionale Konferenz in Karlsruhe mit vielfältigen Keynotes und Vorträgen aus der IT am Standort Karlsruhe.

Naturwissenschaftlicher Verein Karlsruhe

Der Naturwissenschaftliche Verein Karlsruhe zählt zweifelsfrei zu den Karlsruher Vereinen mit der größten Tradition. Er wurde bereits 1840 gegründet und hat in seiner bewegten Historie zahlreiche namhafte Mitglieder begrüßt.

Ziel und Vereinsleben

Der Verein ist ein Forum für überdurchschnittlich an Natur und Naturwissenschaft Interessierte und unterteilt sich in 6 Arbeitsgemeinschaften. Die fachliche Arbeit in den einzelnen Arbeitsgemeinschaften (AGs) spielt dabei eine zentrale Rolle für den Naturwissenschaftlichen Verein (NWV). Die Mitglieder arbeiten in den AGs an konkreten Projekten mit und sind dadurch selbst wissenschaftlich tätig. Unter anderem zählen folgende AGs zählen zum NWV: Entomologische AG, Geologische AG und die Pilzkundliche AG.

Weitere Informationen zu den Tätigkeiten der einzelnen Arbeitsgemeinschaften findest du auf der Webseite des NMV.

Vereinsarbeit und Veranstaltungen

Zu den Aufgaben des mehr als 180 Jahre alten Vereins zählen Lobbyarbeit für das Staatliche Museum für Naturkunde Karlsruhe bei Sammlern und Naturkundlern, Facharbeit in den Arbeitsgemeinschaften und die Leistung von Hilfestellung beim Einwerben von Drittmitteln (vorrangig im Forschungsbereich).

Jede Arbeitsgemeinschaft des Naturwissenschaftlichen Vereins Karlsruhe verfügt über ein eigenes Programm mit verschiedenen Veranstaltungen und Exkursionen. Zusätzlich veröffentlicht der Verein jährlich auf der eigenen Webseite ein Jahresprogramm mit allen angebotenen Vorträgen, Führungen und Exkursionen. Zu diesen sind alle NWV-Mitglieder und Interessierte eingeladen.

Entropia e.V. Karlsruhe

Der gemeinnützige Verein Entropia e.V. Karlsruhe ist ein Ort für Hacker, Haecksen und Neugierige aus Karlsruhe und Umgebung. Der Verein ist zudem der Karlsruher Zweig des Chaos Computer Club, der größten europäischen Hackervereinigung.

Ziel und Vereinsleben

Entropia ist ein Verein, der ausschließlich gemeinnützige Ziele verfolgt. Der Zweck des Vereins ist die Förderung der Integration der neuen Medien in die Gesellschaft, die Aufklärung über Techniken, Risiken und Gefahren dieser Medien sowie die Wahrung der Menschenrechte und des Verbraucherschutzes in Computernetzen.

Mitmachen können bei Entropia grundsätzlich alle, die sich mit dem Profil des Vereins identifizieren können. Da Entropia ein Hackerspace ist, ist zudem die vom Chaos Computer Club definierte Hackerethik eine Grundsäule des Vereinslebens.

Vereinsarbeit und Veranstaltungen

Entropia verfolgt die Themen des Vereinsprofils und nimmt an unterschiedlichen Diskussionen und Aktionen teil – sowohl vereinsintern als auch mit externen Partner:innen. Im Mai 2021 wurde beispielsweise im Karlsruher Gemeinderat über eine automatisierte Videoüberwachung abgestimmt. Entropia hatte zuvor in einer Stellungsnahme eine Einschätzung des Sachverhalts abgegeben, welcher aktiv in die Diskussion des Gemeinderats einfloss.

Eine von Entropia organisierte Veranstaltung, die man auf keinen Fall verpassen sollte, ist die jährliche Gulaschprogrammiernacht (GPN). Die viertägige Konferenz bringt Hacker, Technikbegeisterte und interessierte Laien zusammen und verzeichnete zuletzt mehr als 1.000 Besucher:innen. Damit zählt die GPN zu den größten kostenfreien Community-Veranstaltungen der Hackerszene in Europa. Neben einem Vortragsprogramm bietet das Event den Teilnehmenden im Hackcenter auch Raum zum Vernetzen und für eigene Projekte.

Wirtschaftsjunioren Karlsruhe

Die Wirtschaftsjunioren Karlsruhe setzen sich aus rund 160 aktiven Mitgliedern, sowie über 150 Förderkreismitgliedern zusammen. Die Förderkreismitglieder haben die Altersgrenze der Wirtschaftsjunioren überschritten und stehen diesen beratend zur Seite. Das Credo der Wirtschaftsjunioren lautet „Wer bei uns mitmacht, engagiert sich im Beruf und will darüber hinaus auch etwas bewegen“. Deutschlandweit sind die Wirtschaftsjunioren mit rund 10.000 Unternehmer:innen und Führungskräften unter 40 Jahren das größte Netzwerk junger Wirtschaft.

Ziel und Vereinsleben

Ziel des Vereins ist es, den branchenübergreifenden Austausch zwischen jungen Führungskräften zu fördern. Junge Unternehmer:innen sollen in ihrer Entwicklung gestärkt werden. Zudem übernehmen die Wirtschaftsjunioren mit ihrem wirtschaftspolitischen und gesellschaftlichen Engagement Verantwortung für die Zukunft und geben der jungen Wirtschaft eine Stimme.

Mitglied werden können Gründer:innen, Familienunternehmer:innen und angestellte Führungskräfte, die unter 40 Jahre alt sein. Um den Verein kennenzulernen, können sich Interessierte über die Webseite der Wirtschaftsjunioren Karlsruhe für eine sechsmonatige Gastmitgliedschaft bewerben. Da den Wirtschaftsjunioren ein lebendiges Vereinsleben wichtig ist, sollten die Mitglieder aktiv in Projekten mitarbeiten – denn Wirtschaftsjunioren sind Macher:innen.

Vereinsarbeit und Veranstaltungen

Die Wirtschaftsjunioren Karlsruhe arbeiten an zahlreichen Projekten in unterschiedlichsten Bereichen und unterteilen sich dabei in 6 Arbeitskreise. Zu diesen zählen unter anderem Bildung & Wirtschaft, Marketing und Politik & Persönlichkeit.

Je nach deinen Interessen und Qualifikationen kannst du dich in einen der Arbeitskreise einbringen, dich austauschen und an Projekten mitwirken.

Neben den regelmäßigen Treffen der Arbeitskreise organisieren und unterstützen die Wirtschaftsjunioren auch mehrere Veranstaltungen rund um Karlsruhe. Hierzu zählt beispielsweise die Karlsruher Nacht der Ausbildung. Schüler:innen wird hier die Möglichkeit gegeben namhafte Karlsruher Ausbildungsunternehmen kennenzulernen und hinter die Kulissen zu blicken. Auf diesem Weg werden Berufseinsteiger:innen mit potenziellen Arbeitgebern zusammengebracht.

CyberForum Karlsruhe (TeamUp)

Das CyberForum ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Karlsruhe und das größte regional aktive Hightech-Unternehmer-Netzwerk in Europa. Zu den Veranstaltungen des CyberForums zählt die kostenlose TeamUp Veranstaltung, die viermal im Jahr stattfindet – wir stellen dir den TeamUp genauer vor.

Ziel und Teilnehmende

Ziel der Veranstaltung ist es, Gründungsinteressierte und Gründer:innen mit Geschäftsideen aus dem IT-Bereich bei der Suche von potenziellen Co-Gründer:innen zu unterstützen.

Das Besondere an der Veranstaltung ist die Vielfalt der Ideen, die Talente und der Unternehmergeist. Bei TeamUp nehmen motivierte Gründungsinteressierte teil, die Lust darauf haben, innovative Lösungen aufzubauen. Die Veranstaltung findet regelmäßig in Kooperation mit anderen Institutionen, Hubs und Acceleratoren statt, die die Zielgruppe der Gründungsinteressierten und Gründer:innen ansprechen.

Auf der Veranstaltung gibt es drei unterschiedliche Teilnehmerkategorien:

  1. Ideen: Gründer:innen, die ein IT-Startup und/oder Konzept haben und auf der Suche nach potenziellen Co-Gründer:innen sind.
  2. Talente: Gründungsinteressierte, die sich als Co-Gründer:in an einem Startup beteiligen möchten.
  3. Offen: Teilnehmende mit einer Geschäftsidee auf der Suche nach Co-Gründer:innen, die auch als Talent/Co-Gründer:in offen für andere Geschäftsideen sind.

Ablauf der Veranstaltung

Das CyberForum und CyberLab organisieren die Veranstaltung, die online oder offline stattfindet. Dafür suchen sie ständig spannende IT-Ideen und potenzielle Co-Gründer:innen und laden diese zum Event ein. Auf dem Event selbst haben die Idee-Teilnehmenden 90 Sekunden Zeit ihre Idee zu pitchen. In diesen 1,5 Minuten müssen sie nicht nur sich und ihre Geschäftsidee vorstellen, sondern auch bekannt geben welche Art von Co-Gründer:in sie suchen. Anschließend gibt es eine Networking Session, in der alle Teilnehmenden eine Liste von Kurzprofilen einsehen können. Daraufhin erhalten sie die Möglichkeit sich in einem virtuellen oder physischen Raum auszutauschen und gegebenenfalls matchen können.

Nach dem Event werden alle Teilnehmenden zur TeamUp LinkedIn Gruppe eingeladen. So können die Teilnehmenden auch mit Co-Gründer:innen und Gründungsinteressierte von vergangenen TeamUp Veranstaltungen matchen. Zudem nehmen viele TeamUp Teilnehmende auch an dem CyberLab Accelerator Programm teil, das ebenfalls viermal jährlich stattfindet.

Du bist nicht nur auf Vereinssuche, sondern suchst auch noch den passenden Job in der Fächerstadt? Dann bist du bei Workwise genau richtig. Über Workwise bewirbst du dich schnell und einfach – ganz ohne Anschreiben. Den Status deiner Bewerbungen kannst du bequem in deinem Profil verfolgen.

Finde jetzt deinen Job in Karlsruhe

Veröffentlicht am 28.10.2021, aktualisiert am 08.11.2021

Auf der Suche?

Bewirb dich auf deinen nächsten Job ohne Anschreiben. Den Status deiner Bewerbung verfolgst du in deiner Bewerbungsübersicht.

Gib einen Ort ein