Auf der Suche?

Bewirb dich auf deinen nächsten Job ohne Anschreiben. Den Status deiner Bewerbung verfolgst du in deiner Bewerbungsübersicht.

Gib einen Ort ein

Workwise KarriereguidePfeil rechts SymbolBewerbungPfeil rechts SymbolGuerilla Bewerbung: Beispiele und Tipps

Guerilla Bewerbung: Beispiele und Tipps

Eine Bewerbung zum Koch in einer Bratpfanne verschicken, Bewerbungsvideos auf Youtube veröffentlichen oder eine Bewerbung auf einer Plakatwand ausstellen – hört sich verrückt an? Funktioniert aber. Zumindest wenn du es richtig machst.

Wir erklären dir, was es mit der Guerilla Bewerbung auf sich hat und wie du deine eigene außergewöhnliche Bewerbung erstellen kannst.

Inhalt

Definition: Was ist eine Guerilla Bewerbung?

Exkurs: Guerilla – Definition

Das Wort Guerilla kommt vom spanischen Wort guerra („Krieg“). Ursprünglich wurden damit Befreiungs- und Unabhängigkeitskriege bezeichnet. Ein Guerillakrieg ist eine spezielle Art des Krieges, bei dem untypische Taktiken angewandt wurden.

Davon abgeleitet wurde der Begriff Guerilla-Marketing. Bei dieser Form des Marketing spielen Überraschungseffekte die wichtigste Rolle: Werbebotschaften werden auf eine besonders kreative Art umgesetzt, sodass Kund:innen sich eher damit auseinandersetzen.

Beispiele: Kampagnen mit Stickern, Mundpropaganda oder Werbung an Hauswänden

Bei einer Guerilla Bewerbung soll durch ungewöhnliche Formen und durch Überraschungseffekte das Interesse der Lesenden geweckt werden. Das kann durch ein kreatives Design der Bewerbung oder durch eine Aktion passieren, mit der so erstmal nicht gerechnet wird.

Wichtig dabei ist, dass der Inhalt der Bewerbung dennoch im Vordergrund steht – auch eine kreative und außergewöhnliche Bewerbung soll seriös und authentisch sein.

Wann ist eine Guerilla Bewerbung sinnvoll?

Einige Branchen sind einer kreativen Bewerbung möglicherweise eher aufgeschlossen als andere. Natürlich lässt sich da nicht eine Branche pauschal als Befürworter darstellen während die andere eindeutig dagegen ist. Es kommt auch immer auf das Unternehmen, die jeweilige Unternehmenskultur und auf die Personalabteilung an, die letztendlich deine Bewerbung als Erstes in die Hände bekommt.

Kreativbranchen, wie Design, Marketing und Werbung können wahrscheinlich eher etwas mit einer Guerilla Bewerbung anfangen als eine eher konservative Branche (wie zum Beispiel die Versicherungs- oder die Finanzbranche oder). Aber auch dort kann eine Guerilla Bewerbung dir helfen, aus der Masse herauszustechen.

Tipp: Bei Arbeitgebern wie Finanzämtern, Krankenhäuser und Schulen empfehlen wir dir, eine klassische Bewerbung zu verschicken. Bei diesen Arbeitsplätzen kommt es eher auf Zuverlässigkeit und Seriosität an.

Außerdem ist die Guerilla Bewerbung eher für junge Menschen geeignet, die gerade nach einem Job suchen. Erfahrene Bewerber:innen müssen nicht unbedingt mit einer ausgefallenen Bewerbung aus der Masse herausstechen – hier kann eher mit der Berufserfahrung gepunktet werden.

Schritt für Schritt: So schreibst du deine Guerilla Bewerbung

Wir erklären dir, wie du in 3 Schritten deine kreative Bewerbung erstellst.

1. Informationen sammeln

Recherchiere über das Unternehmen, bei dem du dich bewerben willst:

  • Ist Kreativität für die Stelle wichtig?
  • Kannst du mit einer kreativen Bewerbung punkten?
  • Wie ist die Unternehmenskultur des Unternehmens?
  • Welche Menschen arbeiten in dem Unternehmen?
  • Wer ist für die Personalentscheidung verantwortlich?

Die Unternehmenswebseite lässt oft darauf schließen, ob ein Unternehmen aufgeschlossen ist gegenüber modernen und alternativen Herangehensweisen oder ob klassische Methoden bevorzugt werden.

Das siehst du zum Beispiel daran, wie sich das Unternehmen selbst vorstellt. Moderne Unternehmen sprechen Interessierte zum Beispiel häufig mit „Du“ statt „Sie“ an. Das vermittelt das Gefühl von Gleichberechtigung, da flache Hierarchien bei modernen Unternehmen oft eine große Rolle spielen.

Auch die Stellenbeschreibung des Unternehmens kannst du analysieren. Sucht das Unternehmen nach kreativen Köpfen, selbstständigen und motivierten Teammitgliedern, die Eigeninitiative zeigen, kann eine ausgefallene Bewerbung dir helfen, positiv aufzufallen. Sucht das Unternehmen dagegen eher nach zuverlässigen Arbeitskräften und erfahrenen Mitarbeiter:innen ist eine klassische Bewerbung besser geeignet, um deine Vorteile aufzuzeigen.

2. Konzept für die Guerilla Bewerbung überlegen

Entscheidest du dich dafür, eine Guerilla Bewerbung zu verschicken, solltest du diese auch wirklich selbst konzipieren. Eine Idee aus dem Internet zu übernehmen zeigt nicht, wie kreativ du bist und ist vielleicht sogar langweilig für den Lesenden, wenn diese schon bekannt ist.

Hast du eine gute Idee? Super. Wenn aber nicht, solltest du es nicht erzwingen und in Erwägung ziehen, eine klassische Bewerbung zu verschicken. Immerhin kommt es auf den Inhalt der Bewerbung an, die kreative Bewerbung hilft dir nur dabei, aus der Masse herauszustechen.

Lass dich für deine Guerilla Bewerbung inspirieren:

  • In welcher Branche ist das Unternehmen tätig?
  • Welche Themen und Fragen beschäftigt das Unternehmen?
  • Gibt es neue Produkte im Unternehmen? An was wird gerade gearbeitet?
  • Wie ist der Social Media Auftritt des Unternehmens?
  • Wie ist das Marketing des Unternehmens? Wie versucht dieses bei Kund:innen Interesse zu wecken?

Noch mehr Ideen: So beeindruckst du Personaler mit deiner kreativen Bewerbung

3. Guerilla Bewerbung ausarbeiten und abschicken

Achte darauf, dass du deine Idee professionell umsetzt. Eine schlechte oder unordentliche Ausführung kann trotz toller Idee dazu führen, dass deine Bewerbung nicht gut ankommt.

Bevor du deine Bewerbung abschickst, zeige sie Freunden und Bekannten – so kannst du vorab herausfinden, wie diese auf die Bewerbung reagieren und daraus schließen wie Personaler:innen darauf reagieren könnten.

Du hast doch keine Idee oder dir ist eine Guerilla Bewerbung zu aufwendig? Über Workwise kannst du dich schnell und einfach bewerben. Das Einzige was du hierfür tun musst: Ein Profil anlegen und auf „bewerben“ klicken.

Bewirb dich jetzt für dein Wunschunternehmen

Tipps, Tricks und Beispiele für eine gelungene Guerilla Bewerbung

Im folgenden Abschnitt haben wir die wichtigsten Tipps für dich zusammengestellt. Um dir bei der Ideenfindung zu helfen, findest du außerdem einige Beispiele, wie eine Guerilla Bewerbung aussehen könnte.

Deine Idee muss keine große Aktion sein.

Auch kleinere Abweichungen von der „Normalität“ können Großes bewirken. Du kannst deine Bewerbung durch ein ausgefallenes Design, buntes Papier oder ein besonderes Profilbild aufpeppen. Hier haben wir Tipps für dich, wie du deinen Lebenslauf kreativ gestalten kannst.

Passe deine Bewerbung an das Unternehmen an

Wenn der Inhalt und die Form deiner Bewerbung zu dem Unternehmen passen, bei dem du dich bewirbst, machst du umso mehr Eindruck.

Dennoch kann es auch anders funktionieren:

Guerilla Bewerbung: Billboard in London

Adam Pacitti hat ein Plakat gemietet, um so auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Inhalt des Plakats („I spent my last 500$ on this Billboard. Please give me a job“ was auf deutsch bedeutet „Ich habe meine letzten 500$ für dieses Plakat ausgegeben. Bitte geben sie mir einen Job.“) spricht er nicht unbedingt ein bestimmtes Unternehmen an. Dennoch hat er mit der Aktion seine Aufmerksamkeit bekommen (Quelle: Twitter).

Das lässt sich aber auch damit begründen, dass solche Aktion zu der Zeit noch nicht so häufig waren. Heutzutage haben schon viele versucht, mit Guerilla Bewerbungen Aufmerksamkeit zu erhalten. Denke deshalb vorher gut darüber nach, wie du auffallen willst und wie Unternehmen darauf reagieren.

Kreative Bewerbung mithilfe von Pinterest

Auf Pinterest kannst du dich inspirieren lassen. Dort findest du eine Vielzahl an Ideen, Grafiken und Links zu weiteren Webseiten, die dir bei deiner Bewerbung helfen können.

Jeanne Hwang Lam hat sich sogar direkt über Pinterest beworben (und zwar bei Pinterest). Auch hier siehst du: Die Art wie du deine Guerilla Bewerbung gestaltest muss auch zu dem Unternehmen passen, bei dem du dich bewirbst. Die Pinterest Bewerbung hätte wahrscheinlich nicht so gut funktioniert, hätte Jeanne sich damit bei Facebook, Google oder Co. beworben. Hier kannst du dir ihre komplette Bewerbung ansehen.

Guerilla Bewerbung: Bewerbung Pinterest

Nicht einfach nur kopieren

Inspiration im Internet zu suchen ist gut und kann dir helfen, selbst auf eine Idee zu kommen. Aber Vorsicht! Diese existierenden Ideen solltest du nicht einfach kopieren und für deine eigenen ausgeben.

Bevor du andere Bewerbungen kopierst und Personaler:innen damit möglicherweise abschreckst, kommt eine seriöse klassische Bewerbung oft besser an.

Bewirb dich über Workwise ganz schnell und einfach – ohne Anschreiben und ohne Aufwand.

Video Bewerbung

Mit einer Bewerbung per Video kannst du Personaler:innen überraschen und aus der Masse herausstechen.

Eine sehr ausgefallene Video Bewerbung kam von Matthew Epstein. Dieser bewarb sich mit seinem Video für einen Job als Marketing-Experte bei Google. Hier kannst du dir sein Bewerbungsvideo anschauen.

Informiere dich jetzt, was du bei einer Video Bewerbung beachten solltest: Videobewerbung: So überzeugst du Personaler

Originell aber trotzdem glaubwürdig und seriös

Das Wichtigste an jeder Bewerbung: Sie muss glaubwürdig und auch seriös sein. Auch wenn sie noch so schön und originell gestaltet ist, können Personaler:innen diese ohne Inhalt nicht weiter beachten.

Immerhin musst du in der Bewerbung zeigen, was du kannst und wieso gerade du die Stelle bekommen solltest. Kannst du das mit einem kreativen (und ernsthaften) Video oder einer Werbeaktion zeigen – umso besser. Wenn die Aktion allerdings wirklich nur dazu da ist, Aufmerksamkeit zu erzeugen, ist es wichtig, dass du ein aussagekräftiges Anschreiben und einen Lebenslauf hinzufügst.

Fazit: Aus der Masse herausstechen

Guerilla Bewerbungen können dir zu deinem Traumjob verhelfen, sie können aber auch Unternehmen abschrecken. Du solltest genau wissen, was du mit der Bewerbung erreichen willst und wie du dieses Ziel erreichen kannst.

Seriöse und aussagekräftige Bewerbungen sind oftmals die einfachere und auch sicherere Methode, um an einen Job zu kommen.

Versuche es zum Beispiel über Workwise. Ohne Risiko kannst du dich mit nur einem Klick bei den unterschiedlichsten Firmen bewerben. Ohne Anschreiben und ohne großen Aufwand. Erstelle dir dazu nur ein Profil und lade die wichtigsten Dokumente hoch.

Finde jetzt deinen nächsten Job

Veröffentlicht am 27.10.2021, aktualisiert am 12.01.2023