Auf der Suche?

Bewirb dich auf deinen nächsten Job ohne Anschreiben. Den Status deiner Bewerbung verfolgst du in deiner Bewerbungsübersicht.

Gib einen Ort ein

Workwise KarriereguidePfeil rechts SymbolBewerbungPfeil rechts SymbolBewerbung Produktmanager [inkl. Muster für 2023]

Bewerbung Produktmanager [inkl. Muster für 2023]

Als Produktmanager stecken Unternehmen viel Vertrauen in deine Expertise, Entwicklungen und Trends frühzeitig zu erkennen und daraus passende Strategien für das Unternehmen auszuarbeiten. Auch wenn Produktmanager immer gefragter werden, musst du Firmen mit deiner Bewerbung davon überzeugen, dass du die geeignete Person bist, um diese Stelle zu besetzen.

Hier erfährst du, auf was es in deiner Bewerbung als Produktmanager ankommt, was du im Anschreiben, Lebenslauf und Anhang beachten musst und wie du die Unternehmen davon überzeugst, dich einzustellen.

Inhalt

Anforderungen an dich als Produktmanager

Überlege dir bevor du deine Bewerbung schreibst, welche Anforderungen an dich als Produktmanager gestellt werden. Nimm dir dazu die Stellenbeschreibung zur Hand und suche in dieser nach den spezifischen Kriterien, die das Unternehmen von dir als Produktmanager verlangt. Daraus leiten sich die geforderten Hard und Soft Skills ab.

Die Fähigkeiten, die Unternehmen suchen, wenn sie einen neuen Produktmanager einstellen, sind sehr abhängig von der Branche. Aber die folgenden Anforderungen wirst du in den meisten Stellenausschreibungen als Produktmanager wiederfinden:

Hard Skills

Grundlegende Betriebswirtschaftskenntnisse: Auch wenn als Produktmanager nicht unbedingt ein BWL- oder ähnliches wirtschaftswissenschaftliches Studium vorausgesetzt wird, solltest du mit den Basics der Betriebswirtschaft vertraut sein. Du solltest beispielsweise den Unterschied zwischen Umsatz und Gewinn kennen, aber auch Gewinn- und Verlustrechnungen solltest du interpretieren können.

Produktmanagement Frameworks: Als Produktmanager erwarten dich eine Reihe von Aufgaben so wie Forschung, Strategieentwicklung, Kommunikation der Pläne und viele mehr. Für diese Aufgaben gibt es verschiedene Frameworks, beispielsweise für die Priorisierung von Aufgaben oder das agile Arbeiten. Dir sollten verschiedene Konzepte über die Bereiche bekannt sein.

Marktdatenanalyse und Konzeption: Als Produktmanager ist es deine Aufgabe, anhand von Marktdaten Konzepte für neue, erfolgreiche Produkte zu entwerfen. Dementsprechend musst du in der Lage sein, den aktuellen Markt zu analysieren und Konzepte aufzustellen.

Soft Skills

Anpassungsfähigkeit: Da du im Produktmanagement häufig Themen begegnest, die nicht mit deiner Kernkompetenz übereinstimmen, musst du in verschiedene Bereichen anpassbar sein. Das heißt, ein generelles Grundverständnis für die unterschiedlichen Abteilungen des Betriebs ist ein absolutes Muss. Hinzu kommt, dass das Produktmanagement viele unvorhergesehene Ereignisse mit sich bringt, an die du deine Strategie anpassen musst. Auch dafür ist deine Flexibilität gefragt.

Kommunikationsfähigkeit: Weil es nicht nur deine Aufgabe ist, Pläne zu machen, sondern auch diese deinem Team mitzuteilen, ist es wichtig, dass du zielführend kommunizieren kannst.

Empathie: Du musst als Produktmanager ständig die Verbindung zwischen verschiedenen Abteilungen und Mitarbeitenden herstellen, damit deine Produktstrategie ausgeführt werden kann. Deswegen ist es wichtig, dass du Empathie besitzt. Denn nur so bist du in der Lage, deine Kolleg:innen mit einzubeziehen, zu begeistern und zu motivieren. Außerdem bist du dadurch in der Lage zu erkennen, an welche Mitarbeiter:innen du dich in schwierigen Situationen wenden kannst, als auch zu vermitteln, dass Kolleg:innen mit Anliegen auf dich zukommen können.

Anschreiben Produktmanager

Auch im digitalen Zeitalter verlangen noch viele Unternehmen bei der Bewerbung ein Anschreiben. Dieses sollte nicht länger als eine DIN-A4 Seite sein und mit einem Kopf, einer Einleitung, einem Hauptteil und einem Schluss ausgestattet sein. Hier erfährst du, was in die einzelnen Abschnitte hineingehört:

Wenn du dich über Workwise bewirbst, dann brauchst du übrigens kein Anschreiben. Denn auf der Plattform stellen dir Unternehmen Motivationsfragen, die du in wenigen Sätzen beantworten kannst. Hier erfährst du, wie du Workwise für deine Jobsuche nutzen kannst.

Kopf

Mit dem Kopf deines Anschreibens hinterlässt du den ersten Eindruck von dir, deswegen ist es hier besonders wichtig, keine Fehler zu machen und positiv aufzufallen.

Diese Elemente gehören unbedingt in den Kopf deiner Bewerbung:

  • Dein Name und deine Kontaktdaten (Adresse, E-Mail, Telefon)
  • Die Anschrift des Unternehmens bei dem du dich bewirbst
  • Das Datum
  • Der Betreff

Du kannst hierfür auch auf Vorlagen aus dem Internet zugreifen. Achte aber darauf, dass diese zu der Stelle passen, auf die du dich bewirbst. Verwende zudem eine leicht leserliche Schriftart.

Ein gelungener Kopf für eine Bewerbung als Produktmanager könnte beispielsweise so aussehen:

Ein gelungener Kopf für eine Bewerbung als Produktmanager könnte beispielsweise so aussehen:

Moderner Briefkopf für Bewerbung als Produktmanager

Einleitung

Die Einleitung beginnt mit der Begrüßung der Ansprechperson. In unserem Beispiel: „Sehr geehrte Frau Muster,“. Informiere dich bevor du dich bewirbst darüber, wer die Ansprechperson für die Bewerbung ist, um die unpersönliche Ansprache „Sehr geehrte Damen und Herren“ zu vermeiden.

Mit der Einleitung ist es außerdem deine Aufgabe, die Ansprechperson davon zu überzeugen, dass du an der Stelle interessiert bist. Vermeide hier Standardfloskeln wie „über Ihre Homepage bin ich auf ihre offene Stelle aufmerksam geworden und bewerbe mich deswegen hiermit.“, sondern erzähle, wieso du gar nicht anders kannst, als dich für diese Stelle zu bewerben. Oder baue ein passendes Zitat ein, um deine Aussagen zu belegen. Das könnte beispielsweise so aussehen, wie im folgenden Muster:

Sehr geehrte Frau Muster,

Schon Konfuzius sagte: „Wer für Kleinigkeiten keine Geduld hat, dem misslingt der große Plan“.

Das ist das, was ein gutes Produktmanagement für mich ausmacht und mich dazu antreibt und dazu gebracht hat meine Leidenschaft zur Planung und Strategiebildung zum Beruf zu machen.

Hauptteil

Nachdem du in der Einleitung deine Ansprechperson von deinem Interesse überzeugt hast, ist es im Hauptteil deine Aufgabe, deine Eignung für die Stelle zu belegen. Aber reihe im Hauptteil nicht nur irgendwelche Soft Skills aneinander, die dir für die Stelle als wichtig erscheinen. Beschreibe stattdessen wie du bereits Produktmanagement durchgeführt hast, welche Hürden du dabei gemeistert hast und wieso und wie du daran gewachsen bist.

Außerdem solltest du dich darüber informieren, welche Produkte das Unternehmen in den letzten Monaten entwickelt hat beziehungsweise woran sie gerade arbeiten und beschreiben, wie du dafür behilflich bist. LinkedIn und Xing sind gute Quellen um diese Projekte herauszufinden.

„Über LinkedIn bin ich über ihre Entwicklung an dem Projekt eines neuen Elektroautos aufmerksam geworden. Da ich bereits in der Vergangenheit an der Entwicklung von Elektromobilität mitgewirkt habe, bin ich mir sicher, dass ich künftig dazu beitragen werde, derartige Produkte erfolgreich zu planen.“

Schluss

Der Schluss rundet dein Anschreiben noch einmal ab. Verzichte auch hier auf die Verwendung des Konjunktivs, damit du nicht unsicher wirkst. Ersetze also das klassische „Über eine Einladung zum Bewerbungsgespräch würde ich mich sehr freuen“ mit „Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch von meinen Kompetenzen.” Vergiss neben dem Schlusssatz nicht die Grußformel.

In diesem Artikel erfährst du, wie du einen gelungenen Schluss schreibst.

Lebenslauf Produktmanager

Im Lebenslauf fasst du all deine erlernten Kompetenzen sowie Soft Skills zusammen. Diese sollten der Wichtigkeit nach sortiert werden, das heißt, dass direkt nach deinen persönlichen Daten meistens die „Berufserfahrungen“ gehören. Auch die Unterkapitel wie „Berufserfahrungen“ sollten der Wichtigkeit nach sortiert werden. Die neusten Erfahrungen gehören also nach oben.

Viele Unternehmen verlangen mittlerweile, dass du die Bewerbung und insbesondere den Lebenslauf in einem bestimmten Format (z.B. PDF) abgibst. Das liegt daran, dass immer mehr Unternehmen auf eine CV-Parsing-Software zurückgreifen. Diese liest die Informationen aus deinem Lebenslauf automatisch aus. Das heißt für dich auch, dass du darauf achten musst, dass dein Lebenslauf auslesbar ist. Schwierig ist beispielsweise, wenn du deine Fähigkeiten grafisch statt beschreibend darstellst, weil die Software bisher nicht auswerten kann, wenn du deine Fähigkeiten mit „4 von 5 Sternen“ grafisch darstellst anstatt die Beschreibung „gute Kenntnisse“ zu verwenden. Wenn du deine Fähigkeiten grafisch darstellst, solltest du diese deswegen mit den Beschreibungen ergänzen, damit du nicht als Person ohne Fähigkeiten ausgewertet wirst.

Hier findest du Lebenslauf-Vorlagen zum Herunterladen und Bearbeiten: Den perfekten Lebenslauf schreiben

Anhang Produktmanager

Im Anhang belegst du deine Erfahrungen und Kompetenzen. Deswegen gehören in den Anhang alle relevanten Zeugnisse und Zertifikate. Diese Zertifizierungen helfen dir bei einer Bewerbung als Produktmanager weiter:

  • Produktmanagement Zertifikat: Gerade weil es keinen vorgeschriebenen Ausbildungsweg als Produktmanager gibt, sind solche Seminare hilfreich um deine fachspezifische Ausbildung mit Kenntnissen aus dem Produktmanagement zu ergänzen. Es gibt online verschiedene Anbieter, bei denen du ein solches Zertifikat erwerben kannst.
  • Europäischer Computerführerschein: Als Produktmanager wird von dir oft verlangt, dass du mit den Anwendungen von MS-Office – insbesondere MS Excel – umgehen kannst. Diese Fähigkeiten belegt dir beispielsweise der europäische Computerführerschein. Das Zertifikat kannst du mittlerweile von Zuhause aus ablegen. Hier findest du mehr Informationen dazu.
  • Business Englisch Zertifikat: Es gibt kaum noch Berufe, in denen du ohne Englischkenntnisse auskommst. Mit einem Business Englisch Zertifikat kannst du beweisen, dass du verhandlungssicher Englisch sprichst um beispielsweise mit internationalen Kund:innen kommunizieren zu können. Falls du ein solches Zertifikat noch nicht besitzt, gibt es mit Sicherheit Sprachschulen in deiner Nähe, die Business Englisch Kurse anbieten.

Bewerbung Produktmanager Fragen

Nach dem Versenden deiner Bewerbung folgt hoffentlich schon bald die Einladung zu einem Bewerbungsgespräch. Damit du dich dafür schon mal vorbereiten kannst, haben wir ein paar Fragen für dich herausgesucht, die auf dich warten könnten:

  • Identifiziere 5 grundlegende Probleme an unserem Produkt.
  • Was denken Sie ist unsere stärkste Produktgruppe?
  • Wie würden Sie die Inventarkosten senken, wenn Sie wüssten, dass das Unternehmen am Jahresende 40% aller Produkte verkauft haben wird?

Jetzt als Produktmanager bewerben

Veröffentlicht am 21.12.2021, aktualisiert am 12.01.2023